FEIERN MIT EINLEGESOHLEN: Yeti, Ironman oder doch Fischschuppen?

Für Verkleidungskünstler hat jetzt die Lieblingszeit des Jahres begonnen: Fasnacht! Die eigene Kreativität unter Beweis stellen und alle Freunde und Menschenmengen mit den selbstgenähten Kostümen von den Socken hauen. Trommeln, Guggen, Partystimmung und Konfettiregen sorgen für Narrenfreiheit pur. Blöd nur, dass der Frühling davon nichts wissen will. Darum ist warme Kleidung unter den Kostümen gerade jetzt das A und O. Vor allem Schuhe müssen an der Fasnacht dran glauben. Damit Sie für den Marsch nicht eines Ihrer Lieblingspaare opfern müssen, ist es am besten, wenn Sie sich ausgelatschte Sneakers schnappen oder im Ausverkauf ein günstiges Paar ergattern, das Sie nach der Fasnacht zusammen mit den Konfetti-Resten entsorgen können. Warum sollten wir Ihnen gerade das empfehlen? Weil es die superweichenwarmen Einlegesohlen von PEDAG in verschiedenen Ausführungen gibt. Für die Fasnacht empfehlen wir Ihnen entweder die Aluversion, die wirksam gegen Bodenkälte schützt. Oder sogar diejenige mit echtem Lammfell, für ein kuschliges Pantoffelfeeling. Falls Sie sich drinnen und draussen aufhalten und ein angenehmes Zwischenklima für die Füsse wünschen, sind Thermofaser-Einlagen die perfekte Lösung. Wir haben Fasnachts-Erfahrung und beraten Sie gerne. So oder so können Sie die Saukälte mit den praktischen Einlegesohlen vergessen und in Ruhe in Ihrem Superkostüm tanzen, marschieren, blödeln.... Viel Spass!

Zurück