KOMPETENT SCHUHVERRÜCKT: UNSER TEAM IM NEUMARKT ST. GALLEN

Weil Eigenlob bekanntlich stinkt, haben wir den jungen Social Media Experten Fabio Martin damit beauftragt, ab und zu mit Mitarbeitenden in unseren Filialen Interviews zu führen. Er soll Fragen stellen, die ihn, seine Eltern und seine Grosseltern beschäftigen könnten. Seine erste Station war der Neumarkt in St. Gallen. Da, wo es nur so wimmelt von Pendlern, Hausfrauen, Businessleuten, Schülerinnen und Schülern. Er hat seine Fragen gestellt und bekam vom Team kollektive Antworten, mit denen alle Bottyaner zufrieden waren. Auch für uns als Inhaber sind die Worte unserer schuhverrückten Mitarbeiterinnen Sandra Dokovic, Erika Loprete, Dajana Tomic, Susi Greco, Barbara Keller und von Filialleiterin Astrid Gstöttner äusserst spannend. Vielen Dank an alle! Ursula und Chasper Campell-Jenny.

 

Hier nun das Interview:

Was ist Botty für ein Arbeitgeber?

Man merkt, dass es ein Familienunternehmen ist, weil wir familiär behandelt und als Persönlichkeit respektiert werden. Hier ist man keine Nummer. Offenheit und Fairness ist der Familie Campell wichtig. Das wirkt sich positiv auf unser Arbeitsklima aus. Auch im Team selbst haben wir es super. Uns gefällt’s sehr, auch wenn es oft richtig streng sein kann.

Warum seid Ihr verrückt nach Schuhen?

Wir Frauen können nie genug Schuhe besitzen. Sie sind doch das absolute i-Tüpfchen des gesamten Outfits. Wenn Du sehen könntest, wie oft unsere Kundinnen und Kunden über das ganze Gesicht strahlen, wenn sie ein neues Lieblingsstück gekauft haben... Uns selbst geht es genauso. Wir sind ja immer mit den neusten, tragbaren Trends unterwegs dank unserer Hammer-Auswahl, der man einfach nicht wiederstehen kann.

Welches Schuhmodell wird am meisten gekauft – ist sozusagen jetzt der Trendschuh?

Bei den Frauen sind es Schuhe mit Glitzer, Pailletten, Federn und Metallic-Effekten. Dazu kommen die beliebten Superga mit richtig fetter Sohle. Das muss eine Frau einfach haben, weil es zum Frühling und Frühsommer dazugehört. Beim Thema Sneaker wählt sie weiss, rose, silber oder gold – er lieber schwarz, braun oder blau. Männer wollen ihre Füsse in lässige, weiche Lederläufer kleiden - am liebsten auf cooler Sichtsohle.

Wollen die Leute heute noch Fachberatung?

Aber sicher. Unsere Kundinnen und Kunden schätzen die persönliche und fachkompetente Beratung sehr. Und das gilt längst nicht nur für ältere Leute. Viele junge Menschen sind froh, wenn ihnen jemand Ihre Wahl reflektiert oder ihnen vielleicht noch die eine oder andere Alternative zeigt. Besonders wichtig ist kompetente Beratung natürlich auch bei Müttern mit Kindern. Hier sind wir auch gefordert, denn ein guter Schuh im Wachstum ist wichtig für eine natürliche Entwicklung des Ganges. Wir sind uns absolut sicher, dass unsere Beratung und unsere ehrliche Freundlichkeit der Schlüssel für die grosse Stammkundschaft sind.

Was denkt Ihr, warum kommen die Leute zu Botty?

Bei Botty ist man ehrlich mit den Menschen und das wird sehr geschätzt. Dazu kommt natürlich die Super-Auswahl, die immer aktuell ist und unsere in Portugal produzierten Eigenmarken. Sie kommen hervorragend an, weil nur Botty sie führt. Und dann sieh Dir mal das Geschäft an. Hier in einem Einkaufscenter aus den Siebzigern hat Botty eine warme und kultige Atmosphäre mit vielen Sitzgelegenheiten und Spiegeln geschaffen. So macht Schuhe kaufen Spass. Ich will damit sagen, dass es Botty auch im Neumarkt St. Gallen geschafft hat, seine Philosophie einer angenehmen Einkaufs-Atmosphäre auf den Punkt zu bringen. Und ich möchte noch sagen, dass wir bei sehr vielen Stammkunden grosses Vertrauen in unsere Empfehlungen geniessen. Sie schätzen den sozialen Kontakt und sie lieben es, wenn sie nach dem Kauf von ihren Freundinnen und Freunden Komplimente für die neuen Botty Schuhe erhalten.

Die letzte Frage: Sind Online-Shops eine grosse Konkurrenz für Euch?

Bei den jüngeren Menschen auf jeden Fall. Die lieben es, online zu kaufen oder sich kartonweise Auswahlsendungen nach Hause liefern zu lassen. Das ist halt auch Zeitgeist. Damit müssen wir leben. Preislich hingegen haben wir keine Diskussionen dank unserem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Unser Rezept gegen die Online-Macht ist eine grosse und topaktuelle Auswahl zum Anfassen und Anprobieren, faire Preise, Produkte mit Geschichte, eine gute Atmosphäre mit tollem Einkaufserlebnis und wir als Persönlichkeiten mit unserer ehrlichen Meinung und unserem Fachwissen. Als Filialleiterin weiss ich, dass wir uns schon immer Mühe gegeben haben. Doch jetzt, im Zeitalter der boomenden Online-Shops geben wir uns noch mehr Mühe. Das schätzt unsere Kundschaft sehr. Darum kaufen sie bei Botty und nicht irgendwo.

 

Vielen Dank für das offene und spannende Gespräch!

Zurück